Enwitec NA-Schutz Feed Guard 2×43.5KVA – nach VDE-AR-N 4105:2018-11 – Allpolige Netztrennung für TT-oder TN-S Netze

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz 150KVA – nach VDE-AR-N 4105:2018-11 – Allpolige Trennung – 10014059

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz Feed Guard 110,4KVA – nach VDE-AR-N 4105:2018-11 – Allpolige Trennung

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz Feed Guard 43,5KVA – nach VDE-AR-N 4105:2018-11 – Allpolige Trennung – 10014057

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz 69KVA – nach VDE-AR-N 4105:2018-11 – Allpolige Trennung

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz 40KVA – nach VDE-AR-N 4105:2011-08 – Allpolige Trennung – 10012043

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz 55KVA – nach VDE-AR-N 4105:2011-08 – Allpolige Trennung

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz Feed Guard 72,5KVA – nach VDE-AR-N 4105:2011-08 – Allpolige Trennung – 10012073

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads

enwitec NA-Schutz 100KVA – VDE-AR-N 4105:2011-08 – Allpolige Trennung – 10012075

Netz- und Anlagenschutz (NA) von enwitec. Je nach nationaler Richtlinie müssen Erzeugeranlagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabweichungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden. Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Grenzwerte überschritten werden, wird die Erzeugungsanlage automatisch vom Netz getrennt. Ist die Netzspannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet. Wir bieten sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen, welche an die Bedürfnisse der jeweiligen Photovoltaikanlage angepasst sind.

Hier die Highlights:

  • Leistungsschalter mit motorischer Wiederzuschaltung
  • Klemmanschlüsse (keine Kabelschuh-Pressung erforderlich)
  • großzügig dimensionierte Querschnitte und Anschlussbereiche
  • ab einschl. Leistungsklasse 62KW – Kupfer- oder Aluminiumkabel möglich
  • Schutzart IP54 für den Innenbereich- oder geschützten Außenbereich
  • kompakte Wandgehäuse aus Gfk-verstärktem Polyester mit untenliegenden Anschlüssen

Ihre Optionen:

  • mit Überspannungsschutz
  • mit integriertem Sicherungsverteiler
  • als 4-polige Ausführung für TN-Netze

Nach Norm: VDE-AR-N 4105:2018-11

Mit dem Ziel, das europäische Energiesystem auf die steigende Einspeisung erneuerbarer Energien vorzubereiten, wurde u.a. die VDE Anwendungsrichtlinie VDE-AR-N 4105 neu überarbeitet. Künftig werden dezentrale Erzeugungsanlagen wie Photovoltaik- und Speichersysteme für die Netzunterstützung verstärkt in die Pflicht genommen.

Weiterführende technische Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Downloads